• 1
  • 9
  • 63
  • 60
  • 21
  • 2
  • 53
  • 59
  • 27
  • 55
  • 22
  • 61
  • 13
  • 15
  • 54
  • konzert_2019_2
  • 51
  • 62
  • 20
  • 23

Gymnasium
Tegernsee

Schlossplatz 1c
83684 Tegernsee
Telefon: 08022/70420
Fax: 08022/704230

sekretariat@gymnasium-tegernsee.de

Aktuelle Meldungen

Tegernseelauf 2022: Die Anmeldeunterlagen und alle Informationen zu den Streckenposten finden Sie hier

Wichtige Informationen zur Schulsituation finden Sie immer aktuell auf der Homepage des Kultusministeriums unter www.km.bayern.de

Informationen der RVO zu Fahrplan-änderungen, Baustellen etc. finden Sie unter: www.rvo-bus.de.

Die RVO ist auch montags bis donnerstags von 07.00-16.30 Uhr und freitags von 07.00-14.00 Uhr unter 08022-187500 erreichbar.

 

 

 

 

 

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Datum : Montag, 2. Mai 2022
4
Datum : Mittwoch, 4. Mai 2022
5
Datum : Donnerstag, 5. Mai 2022
6
Datum : Freitag, 6. Mai 2022
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Datum : Montag, 16. Mai 2022
17
Datum : Dienstag, 17. Mai 2022
18
Datum : Mittwoch, 18. Mai 2022
19
Datum : Donnerstag, 19. Mai 2022
20
Datum : Freitag, 20. Mai 2022
21
22
23
Datum : Montag, 23. Mai 2022
24
Datum : Dienstag, 24. Mai 2022
25
Datum : Mittwoch, 25. Mai 2022
26
Datum : Donnerstag, 26. Mai 2022
27
Datum : Freitag, 27. Mai 2022
28
29
30
31

Wer den Fortschritt unseres Projekts schon seit längerem verfolgt hat, wird bereits festgestellt haben, dass es nun endlich fertiggestellt wurde.

 

In der letzten Phase unserer Arbeit einigten wir uns auf ein Zaundesign, bauten diesen eigenhändig auf und pflanzten endlich die Blumen und Kräuter ein.

Wir hoffen, dass dieser neue Blickfang im Südhof auch unseren Mitschülern/innen Freude macht.

Ein erneutes Dankeschön gilt der Gartenbaufirma Reichl, der Roland-Berger-Stiftung, unserem Hausmeister Dirk Seeger, allen, die zu unserer Präsentation kamen, und den Schülerinnen/Schülern der Offenen Ganztagsschule unter Leitung von Frau Eva Klassen, die den Schulgarten in Zukunft weiter pflegen werden.

Der größte Dank gilt natürlich Frau Bliemsrieder, dem Herzen des Projektes, die uns immer motiviert und mit ihrer Begeisterung angesteckt hat.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
Natur auf dem Schulgelände Phase 3

Während andere bereits das Schuljahr ausklingen ließen, arbeiteten wir fleißig weiter und bereiteten unseren Schulgarten vor, um im nächsten Schuljahr nicht zu viel Zeit zu verlieren, damit wir noch im Herbst unsere Kräuter einpflanzen können.  

Es wurde einer der Buchsbüsche entfernt, um genügend Platz für das Tor des Zauns, welcher Schutz vor neugierigen Füchsen bieten und das Gesamtbild abrunden soll, zu schaffen.  

Ebenso schütteten wir neuen Humus auf, damit unsere Pflanzen auch gut gedeihen können.  

All dies geschah noch vor dem Beginn der Sommerferien.  

Als wir am ersten Schultag zurückkehrten, mussten wir bedauerlicherweise feststellen, dass unser Beet von Unkraut überwachsen war, das schnell entfernt werden musste.  

Wir möchten erneut darauf hinweisen, Müll bitte in den vorgesehenen Mülleimern zu entsorgen!

Zum Wechsel der Jahreszeiten setzen wir nun zum Endspurt an und freuen uns darauf, unser Projekt vorstellen zu dürfen.   

  • IMG-20210628
  • IMG-20210629-WA0005
  • IMG-20210629-WA0018
  • IMG-20210629-WA0026
  • IMG-20210629-WA0044
  • IMG-20210629-WA0046
  • IMG-20210629_141412
  • IMG-20210703-WA0039
  • IMG-20210703-WA0046
  • IMG-20210706-WA0010
  • IMG-20210706-WA0022
  • IMG-20210706-WA0029
  • IMG-20210720-WA0005
  • IMG-20210720-WA0016
  • IMG-20210720-WA0021
  • IMG-20210720-WA0028
  • IMG-20210720-WA0038
  • IMG-20210803-WA0003
  • IMG-20210803-WA0006
  • IMG-20210803-WA0019
  • IMG-20210915-WA0011
  • IMG-20210915-WA0015
Natur auf dem Schulgelände Phase 2: Das Umsetzen unserer Pläne

Durch die Unterstützung unseres Hausmeisters Dirk und weiterhin hilfreichem Rat durch Herrn Kölbl vom Gartenbaubetrieb Reichl setzten wir unseren Schulgarten praktisch auf Null und entfernten alles, was sich darin befand, wobei wir die traurige Feststellung machten, dass viele Schüler ihren “Müll” (alte Patronen, Kugelschreiber, Plastik, Papier...) im Beet entsorgt hatten, was in Zukunft hoffentlich nicht mehr der Fall sein wird.

Nachdem nun alles komplett entfernt war, begann der Neubau! Konkret bedeutet das, die Grundsteine für die Vervollständigung unserer Arbeit im nächsten Schuljahr zu legen. Bevor die Schneckenform aus Pflastersteinen unter der Anleitung von Pauline, ihrer Entwerferin, Gestalt annehmen konnte, verteilten alle Seminarteilnehmer/innen die gelieferte neue Erde im Schulgarten. Dann wurden von allen Seminarteilnehmer/innen die Pflastersteine für unsere Kräuterschnecke herangeschleppt und anschließend an ihren vorgesehenen Plätzen in den Boden gesenkt. Nun planen wir schon, welche Kräuter ihren Platz im Schulgarten finden werden. Besonders wichtig ist uns, dass sie winterhart sind, damit die Schüler/innen der offenen Ganztagesschule, die sie für selbstgemachte Suppen und Salate verwenden können, lang etwas von unserer Arbeit haben werden.

  • ps_14
  • ps_15
  • ps_16
  • ps_17
  • ps_18
  • ps_19
  • ps_20
  • ps_21
  • ps_23
  • ps_24
  • ps_25
Natur auf dem Schulgelände Phase 1: Zielsetzung

Unser P-Seminar “Natur auf dem Schulgelände” hat es sich zum Anliegen gemacht, den Schulgarten auf unserem Pausenhof neu zu gestalten.  

Unser Ziel ist es, der OGTS (Offene Ganztagsschule) die Möglichkeit zu geben, ihr Nachmittagsprogramm zu erweitern und im Garten zu pflanzen und zu ernten. Außerdem wollen wir den Südhof mit einem neuen „Gesicht“ des Schulgartens verschönern. 

Bisher haben wir uns fleißig um Planung und Finanzierung gekümmert, gemeinsam Ideen gesammelt und in engem Kontakt mit der Gärtnerei Reichl aus Bad Wiessee zusammengearbeitet.  

Der nächste Schritt ist das handwerkliche Umsetzen unserer Ideen.  

Wir freuen uns darauf, im nächsten Schuljahr das Ergebnis unseres Projekts präsentieren zu können, und hoffen, dass die ganze Schulfamilie die Begeisterung für das Projekt mit uns teilt.

  • ps_01
  • ps_02
  • ps_03
  • ps_04
  • ps_05
  • ps_06
  • ps_07
  • ps_08
  • ps_09
  • ps_10
  • ps_11
  • ps_12
  • ps_13
  • ps_14
  • ps_15
  • ps_16
  • ps_17
  • ps_18
  • ps_19
  • ps_20