• 1
  • 9
  • 63
  • 60
  • 21
  • 2
  • 53
  • 59
  • 27
  • 55
  • 22
  • 61
  • 13
  • 15
  • 54
  • konzert_2019_2
  • 51
  • 62
  • 20
  • 23

Gymnasium
Tegernsee

Schlossplatz 1c
83684 Tegernsee
Telefon: 08022/70420
Fax: 08022/704230

gymnasium.tegernsee@t-online.de

Aktuelle Meldungen

Die Maskenpflicht im Unterricht endet am Freitag, 18.09.  Abhängig vom Infektionsgeschehen kann die Maskenpflicht regional wieder angeordnet werden.

Der Wandertag findet am Dienstag, 22.09., oder Mittwoch, 23.09., statt. Die Entscheidung wird kurzfristig am Montag vormittags getroffen und dann bekanntgegeben.

Wichtige Informationen zur Schulsituation finden Sie immer aktuell auf der Homepage des Kultusministeriums unter www.km.bayern.de

 

 

 

 

 

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Datum : Dienstag, 1. September 2020
2
Datum : Mittwoch, 2. September 2020
3
Datum : Donnerstag, 3. September 2020
4
Datum : Freitag, 4. September 2020
5
Datum : Samstag, 5. September 2020
6
Datum : Sonntag, 6. September 2020
7
Datum : Montag, 7. September 2020
8
Datum : Dienstag, 8. September 2020
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

P-Seminar Barocktüren

Das Gymnasium Tegernsee ist in historisch und denkmalpflegerisch wertvollen Räumen untergebracht, im Gebäude der ehem. Benediktinerabtei und des späteren Schlosses Tegernsee. Kunsthistorisch und architekturgeschichtlich besonders wertvoll sind das Treppenhaus und die Aula. Aber auch an anderen Stellen finden sich wertvolle Einrichtungsgegenstände. Dazu gehören insbesondere die äußerst wertvollen Türen zur Bibliothek und zum ehemaligen Psallierchor mit ihren Holzintarsien. Mit diesen Türen wurde aufgrund mangelnden Wertbewusstseins oft recht achtlos umgegangen. Sie sind inzwischen arg ramponiert und bedürfen dringend einer Restaurierung.

Die Schule und das Landesamt für Denkmalpflege haben nun aus der Not eine Tugend gemacht: Im Rahmen eines P-Seminars wird die Restaurierung der Türen seit Herbst 2019 von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums begleitet und unterstützt. Zusammen mit dem Landesamt für Denkmalpflege hat die Schule zu diesem Zweck eine eigene Restaurierungswerkstätte eingerichtet, in der man den ganzen Prozess der Wiedergewinnung dieser wertvollen historischen Objekte mitverfolgen kann. Unter der kundigen Leitung der Restauratorin Eleonore v. Schoenaich-Carolath wurden die ersten Türen zunächst genau untersucht und kartiert, d.h. es wurde ein genauer Schadensbefund erhoben. Inzwischen sind wir mitten in der Bearbeitung: Dabei wird der Kunstlack einer früheren Restaurierung entfernt, fehlende oder beschädigte Holzteile werden ergänzt, die Türen in ihrer Funktion ertüchtigt, die Schlösser erneuert, Retuschen vorgenommen und zuletzt eine neue Fassung aufgetragen.

Wir hoffen, hier sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen zu können: Wir wollen zum einen natürlich die 300 Jahre alten Türen in ihrer alten Schönheit wiedergewinnen und erhalten. Gleichzeitig wollen wir aber auch unsere Schüler fördern: Wir wollen den Blick für den besonderen Wert unseres Schulhauses schärfen, einen Einblick in die Architekturgeschichte geben und auch einen Weg zu den Berufsfeldern Restauration, Architektur (bes. für historische Gebäude), Denkmalpflege, Kunstgeschichte, Bauforschung etc. öffnen. Durch die seltene Verbindung von Theorie und praktischer Arbeit bietet das P-Seminar eine Abwechslung vom sonstigen Schulalltag.

Das Projekt wird von der Bauer´schen Barockstiftung mit 30.000 € unterstützt. Der Fortgang der Arbeit wird regelmäßig dokumentiert und in den Publikationen des Landesamts für Denkmalpflege veröffentlicht.

Da die gesamten Arbeiten über einen Zeitraum von etlichen Monaten gehen, wird dieses P-Seminar im folgenden Jahr fortgesetzt. Aber auch dann soll noch nicht Schluss sein, da eine umfassende Sanierung des Schulgebäudes ansteht. Wir denken bereits jetzt über Wege nach, wie wir die Schülerinnen und Schüler unserer Schule auch in diese Arbeiten einbeziehen können.

Felix und Christine Hornstein

  • Screenshot_2020-04-14_Info_172_indd_-_denkmalpflege_informationen_172_pdf_1
  • Screenshot_2020-04-14_Info_172_indd_-_denkmalpflege_informationen_172_pdf_2
  • Screenshot_2020-04-14_Info_172_indd_-_denkmalpflege_informationen_172_pdf_3
  • bibliothekstuer_skaliert