• 1
  • 64
  • 65
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 75
  • 2
  • 4
  • 13
  • 15
  • 22
  • 8
  • 10
  • 12

Gymnasium
Tegernsee

Schlossplatz 1c
83684 Tegernsee
Telefon: 08022/70420
Fax: 08022/704230

sekretariat@gymnasium-tegernsee.de

Aktuelle Meldungen

Informationen der RVO zu Fahrplan-änderungen, Baustellen etc. finden Sie unter: 

https://www.dbregiobus-bayern.de /fahrplan/verkehrsmeldungen /rvo-verkehrsmeldungen

Die RVO ist auch montags bis donnerstags von 07.00-16.30 Uhr und freitags von 07.00-14.00 Uhr unter 08022-187500 erreichbar.

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Datum : Samstag, 1. Juni 2024
2
Datum : Sonntag, 2. Juni 2024
3
Datum : Montag, 3. Juni 2024
4
Datum : Dienstag, 4. Juni 2024
5
Datum : Mittwoch, 5. Juni 2024
6
Datum : Donnerstag, 6. Juni 2024
7
Datum : Freitag, 7. Juni 2024
8
9
10
Datum : Montag, 10. Juni 2024
11
Datum : Dienstag, 11. Juni 2024
12
Datum : Mittwoch, 12. Juni 2024
13
Datum : Donnerstag, 13. Juni 2024
14
Datum : Freitag, 14. Juni 2024
15
16
17
Datum : Montag, 17. Juni 2024
18
Datum : Dienstag, 18. Juni 2024
19
Datum : Mittwoch, 19. Juni 2024
20
Datum : Donnerstag, 20. Juni 2024
22
Datum : Samstag, 22. Juni 2024
23
29
30

In diesem Schuljahr haben wir, die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a und 8b, im katholischen Religionsunterricht ein Projekt zum Thema „Möglichkeiten eines verantwortlichen Umgangs mit der Schöpfung Gottes“ durchgeführt:

Wir haben in unseren Familien eine Woche lang täglich umweltbewusstes Verhalten geübt, indem wir z.B. Folgendes gemacht haben:

Wasser sparen:

- kürzer duschen

- kälter duschen 

- Spülmaschine bzw. Waschmaschine erst einschalten, wenn sie voll ist 

- beim Abspülen den Wasserhahn abdrehen, wenn genug Wasser in der Spüle ist

Strom sparen:

- Haare nicht föhnen

- das Licht ausschalten, wenn man es nicht braucht

- Locken nicht mit dem Lockenstab machen

Nahrungsmittel bewusst konsumieren:

- auf Fleisch oder Billigfleisch verzichten 

- Gemüse nicht in Plastik kaufen 

- Säfte in Gläsern kaufen 

- Brot in Papier einwickeln 

- regionale Produkte kaufen

- Kuchen mit Saison-Früchten backen

- Essen aus dem Rest, der sich im Kühlschrank befindet, machen

- selbstgemachte Produkte essen

Verkehr: 

- Zugfahren, Busfahren, Radfahren und zu Fuß gehen

Außerdem:

- Filme und Lieder streamen, anstatt die DVD bzw. CD zu kaufen

- Müll trennen

- umherliegenden Müll einsammeln

- Papiertüten statt Plastiktüten verwenden

Wir meinen: 

Auch wenn dieses Projekt ein eher kleinerer Beitrag zum Umweltschutz war, sorgte jeder von uns für ein bisschen mehr „gesunde“ Natur in der Zukunft.  

Vielleicht können wir mit dieser Aktion den einen oder anderen von euch motivieren, es selbst mal auszuprobieren. 

Emma R., Laura S.