• 1
  • 64
  • 65
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 75
  • 2
  • 4
  • 13
  • 15
  • 22
  • 8
  • 10
  • 12

Gymnasium
Tegernsee

Schlossplatz 1c
83684 Tegernsee
Telefon: 08022/70420
Fax: 08022/704230

sekretariat@gymnasium-tegernsee.de

Aktuelle Meldungen

Informationen der RVO zu Fahrplan-änderungen, Baustellen etc. finden Sie unter: 

https://www.dbregiobus-bayern.de /fahrplan/verkehrsmeldungen /rvo-verkehrsmeldungen

Die RVO ist auch montags bis donnerstags von 07.00-16.30 Uhr und freitags von 07.00-14.00 Uhr unter 08022-187500 erreichbar.

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Datum : Samstag, 1. Juni 2024
2
Datum : Sonntag, 2. Juni 2024
3
Datum : Montag, 3. Juni 2024
4
Datum : Dienstag, 4. Juni 2024
5
Datum : Mittwoch, 5. Juni 2024
6
Datum : Donnerstag, 6. Juni 2024
7
Datum : Freitag, 7. Juni 2024
8
9
10
Datum : Montag, 10. Juni 2024
11
Datum : Dienstag, 11. Juni 2024
12
Datum : Mittwoch, 12. Juni 2024
13
Datum : Donnerstag, 13. Juni 2024
14
Datum : Freitag, 14. Juni 2024
15
16
17
Datum : Montag, 17. Juni 2024
18
Datum : Dienstag, 18. Juni 2024
19
Datum : Mittwoch, 19. Juni 2024
20
Datum : Donnerstag, 20. Juni 2024
22
Datum : Samstag, 22. Juni 2024
23
29
30

Wie jedes Jahr nahmen auch heuer wieder die Unterstufenschüler der 5. bis 7. Jahrgangsstufe Mitschüler, Eltern und Lehrer auf eine tänzerische, musikalische und schauspielerische Reise mit. Zunächst im Rahmen unserer Grundschultage im Dezember und nun auch am Montag zu Beginn der Faschingswoche führten die Mädchen und Jungen eine gekürzte Bearbeitung des Film- und Musicalerfolgs „Sister Act“ auf.

Uli Ringeisen erzählte die „Story“ des Welterfolgs etwas um und verlagerte die Handlung kurzerhand in das Gymnasium Tegernsee, das sich bekanntlich in den altehrwürdigen Mauern der Benediktinerabtei befindet. Bei der Suche nach einer neuen Musiklehrkraft stößt die verzweifelte Schulleiterin (gespielt von Josefina Harms) zusammen mit dem gesamten Lehrkörper (Laura Schropp, Marie Löw, Maximiliane Döring und Martin Eham) auf die flippige wie auch unkonventionelle Whoopi (Pia Westermeier). Diese kann ihre Mitbewerberinnen (Antonia Kammer, Mia Bernlochner, Marlene Zirngibl und Lena Schneider) zwar ausstechen, aber zugegebenermaßen feierte sie eher Erfolge mit Tanz und Gesang in Nachtclubs. Ob sie tatsächlich den hohen und hehren Ansprüchen des Lehrkörpers genügen kann?

Mit schwungvollen Gesangsstücken, die Angela Baumer mit dem Unterstufenchor einstudierte und die beeindruckend dargeboten wurden, und peppigen Choreographien zu der Musik und den Tänzen, erarbeitet von Uli Ringeisen, wurden die Schauspielszenen, die Claudio Schröter anleitete, erst zu einem mitreißenden und kurzweiligen Abend.

Die Erwartungen des Publikums an die neue Musiklehrkraft Whoopi wurden voll erfüllt: Es forderte mit großem Beifall eine Zugabe. Dem konnte sich dann auch der teilweise sehr skeptische Lehrkörper nicht mehr entziehen.

Claudio Schröter

  • 02_sisteract
  • 01_sisteract
  • 19_12_18_SisterAct_PT_01
  • 19_12_18_SisterAct_PT_06
  • IMG_1068_K
  • 19_12_18_SisterAct_PT_16
  • IMG_1082_K
  • 19_12_18_SisterAct_PT_03
  • 19_12_18_SisterAct_PT_18
  • IMG_1084_K
  • 19_12_18_SisterAct_PT_07
  • 19_12_18_SisterAct_PT_02
  • 19_12_18_SisterAct_PT_08
  • IMG_1088_K
  • 19_12_18_SisterAct_PT_13
  • 19_12_18_SisterAct_PT_11