• 1
  • 13
  • 2
  • 4
  • 9
  • 24
  • konzert_2019_1
  • konzert_2019_2
  • 22
  • 20
  • 21
  • 23
  • 25
  • 30
  • 31
  • 15
  • 27
  • 10
  • 32
  • 33

Gymnasium
Tegernsee

Schlossplatz 1c
83684 Tegernsee
Telefon: 08022/70420
Fax: 08022/704230

Aktuelle Meldungen

 

Veranstaltungen

Wer auf der Suche nach spannendem Lesestoff ist, dem sei der kürzlich erschienene Kriminalroman „Der verlorene Sohn“ von Noah Hawley empfohlen. 

Zum Inhalt:

Videos. Augenzeugen. Die Mordwaffe. Alles deutet darauf hin, dass Danny Allen den führenden und allseits beliebten Präsidentschaftskandidaten umgebracht hat. Oder etwa nicht? Dannys Vater ist von der Unschuld seines Sohnes überzeugt und versucht alles, um diese auch zu beweisen. Bei seinen Ermittlungen gerät er aber immer wieder ins Zweifeln: Ist sein Sohn doch keiner von den „Guten“? Und dann stößt er auf die entscheidenden Hinweise. Hinweise, durch die eine schreckliche Wahrheit ans Licht kommt…

Von Beginn an wird der Leser in die Geschichte hineingezogen und erlebt die Geschehnisse aus der Sicht von Dannys Vater Paul. Durch den dadurch sehr eingeschränkten Blickwinkel erzeugt Noah Hawley eine Spannung, die bis zur letzten Seite aufrecht gehalten wird. Besonders interessant sind auch die Fakten über amerikanische Verbrechen und Politik im Allgemeinen, welche immer wieder angeführt werden und die Geschichte etwas auflockern.

Titel: Der verlorene Sohn

Autor: Noah Hawley

Verlag: Goldmann

Veröffentlichung: Februar 2019

Preis: 11 Euro

Seitenanzahl: 475 Seiten

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Melanie Zangenfeind, Q11 (P-Seminar Leseclub)